()  English  Deutsch

Kontakt

Adresse:

Georg Washington Str. 17,

1301 Sofia, Bulgarien

 

Telephone numbers:

(+3592) 4215 727

(+3592) 4215 724

(+3592) 4215 729

 

Send e-mail

 

 

 

 

KONTAKT
 
Verwaltungsgericht Sofia - Stadt
Adresse
1301 Sofia
Georg-Washington Str. 17
 
Web Adresse
 
Präsident
+359 2/4215 700
 
Verwaltungsleiter
+359 2/4224 034
 
+359 2/4224 035
Tel./Fax 02/4215 715
 
Antragsstelle
                                   +359 2/4215 724
                                  
Geschäftsstelle
Tel./Fax +359 2/4215 727
 
Anwaltsstelle
+359 2/4215 729
 
Protokollführer
+359 2/4215 716, +359 2/4215 718
 
e-mail Adressen:         acc.kabinet@abv.bg
 
Gerichtspräsident     predsedatel@admincourtsofia.bg
Kabinett                     kabinet@admincourtsofia.bg
Veraltungsleiter           admsecretar@admincourtsofia.bg
Pressestelle                press@admincourtsofia.bg
Antragsstelle               registratura@admincourtsofia.bg
Human Resources       lichensastav@admincourtsofia.bg
Buchhaltung               schetovodstvo@admincourtsofia.bg
Kasse                          kasa@admincourtsofia.bg
Statistik                      statistik@admincourtsofia.bg
Geschäftsstelle            delovodstvo@admincourtsofia.bg
Computerbetreuung    sysadmin@admincourtsofia.bg
 
Bankverbindung für Einzahlung der Staatsgebühren
IBAN: BG13 BNBBG 9661 3100 1783 01
BIC:   BNBBGSD
Bulgarische Nationalbank Zentrale
 
Bankverbindung für Sachverständige
IBAN: BG04 BNBBG 9661 3300 1783 01
BIC:   BNBBGSD
Bulgarische Nationalbank Zentrale
 
Strechstunden des Gerichtsvorsitzenden:
Dienstags von 14:00 bis 15:00 Uhr, Anmeldung und Termine unter Tel. 359 2/4215 701
 
Sprechstunden der Präsidentenstellvertreter:
Dienstags von 10:00 bis 11:00 Uhr
Die Leitung des Verwaltungsgerichts Sofia fordert Sie auf, beim Einbringen Ihres Antrags auch eine e-mail Adresse anzugeben, was im Interesse der Schnelligkeit des Verfahrensablaufs ist.
 
 
 
VERWALTUNGSPROZESSORDNUNG
der Republik Bulgarien
 
(veröffentlicht im StGBl. 30/11. April 2006, zuletzt abgeändert im StGBl. 94/31.Oktober 2008
 
.
Art. 61. (1) Der Verwaltungsakt bzw. der Bescheid, mit dem ein beantragter Verwaltungsakt abgelehnt wird, ist allen Betroffenen, einschließlich denjenigen, die sich an dem Verfahren nicht beteiligt haben, binnen drei Tagen ab dessen Erlass bekannt zu geben.
(2) Die Bekanntgabe erfolgt entweder durch eine mündliche Mitteilung des Inhalts des Verwaltungsaktes, die mit der Unterschrift der mitteilenden Amtsperson zu bescheinigen ist oder durch Zusendung einer schriftlichen Mitteilung (Bundesdeutsch auch Bescheid), auch über elektronische Post oder Fax, soweit die Partei solche Erreichbarkeiten angegeben hat, erfolgen.
(3) Ist die Anschrift eines Betroffenen nicht bekannt oder wurde er an der von ihm angegebenen Anschrift nicht angetroffen, so ist die Bekanntgabe an der Amtstafel für Bekanntmachungen anzuschlagen, auf der Internet-Seite der entsprechenden Behörde zu veröffentlichen oder auf eine andere geeignete Weise zu verlautbaren.
 
Art. 141. Dem Gericht können elektronische Dokumente übermittelt werden, die mit universeller elektronischer Signatur nach Maßgabe des Gesetzes über das elektronische Dokument und die elektronische Signatur unterzeichnet sind.